Nägelkauen durch Hypnose abgewöhnen

Nägelkauen wird als Zeichen von grosser innerer Nervosität und Stress gedeutet, der keine andere Bahn findet. Ursachen hierfür gibt es wie bei den meisten psychischen Problemen unterschiedliche. Knabbern und Kauen an Fingernägeln und Haut wird mit dem medizinischen Fachbegriff Onychophagie bezeichnet.

Besonders Kinder sind es, die unter der Angewohnheit des Nägelkauens leiden. Oft beginnt diese Phase in einer Zeit, die auf das Daumenlutschen folgt -also etwa im Kindergartenalter. Kauen (eine orale Handlung) ist dabei mit Sicherheit und Beruhigung gekoppelt. In einer persönlichen Hypnose Einzelsitzung entkoppeln wir die alten Muster und programmieren das Unterbewusstsein neu.Auf Kinder wirkt die Beschäftigung mit dem eigenen Körper extrem beruhigend und angstmindernd.

Zwar lässt das Nägelkauen in der Pubertät oft nach, doch einige Menschen können sich von dem antrainierten Beruhigungsritual auch im Erwachsenenleben nicht mehr lösen. In Deutschland ist jeder Zehnte davon betroffen. Das Nägelkauen kommt in allen Schichten der Bevölkerung vor.

Hang zur Selbstverletzung?

Eltern von Kindern, die an Nägeln kauen, sollten das Verhalten zunächst beobachten. Wenn ein Kind nur gelegentlich an Nägeln kaut und sich nicht dabei selbst verletzt, legt sich das Verhalten meist von selbst wieder. Tritt das Nagelkauen verbunden mit Beißen jedoch immer häufiger auf oder entwickelt sich zu einem Dauerzustand, muss gehandelt werden. In solchen Fällen entwickelt der ständige Kauzwang selbstverletzende Eigenschaften. Außer Kontrolle geraten kann sich aus einer Onychophagie eine Onychotillomanie entwickeln, die zu den echten Verhaltensstörungen gehört. Dann nehmen Betroffene mitunter ernste Verletzungen und starke Schmerzen in Kauf, um für kurze Zeit ein Gefühl seelischer Ruhe zu erreichen. Patienten versuchen unbewusst, ihre Nervenanspannung durch das Nagelkauen abzubauen und sich in einer Art Trancezustand aus der belastenden Realität selbst herauszuführen. Ohne das obsessive Kauen können solche Patienten kaum noch entspannt im Alltag agieren.

Stress verstärkt Zwangshandlung

Um einer Überlastung des Nervensystems durch Stress entgegenzuwirken, sucht sich der Körper ein Ventil. Das Nagelkauen wirkt wie ein Geheimrezept zur inneren Beruhigung. Kauen ist somit eine Art Stressventil. Bei arvadis können mittels modernster Coachingtherapien einfache Wege gefunden werden, um die Auslöser für das Nagelkauen ausfindig zu machen. Sind diese erkannt, können sie durch Hypnose im Unterbewusstsein schnell neutralisiert werden.

In Einzelsitzungen werden per Hypno-Therapie die alten Muster entkoppelt und das Unterbewusstsein neu programmiert. Diese durch die Hypnose erreichte Verknüpfung wird im Unterbewusstsein gespeichert und verbleibt dort. Durch das Entkoppeln ist es möglich, das Nagelkauen effektiv und vollständig einzustellen. 

TOP