Ausbildung LZL - das Leben zwischen den Leben

(Life between lives) - für ausgebildete Hypnosetherapeuten und Therapeutinnen

 

Die unterbliche Seele erfährt sich in jeder Präsenz, in jedem Leben erneut. Vor dem Eintritt in das jetzige Leben wählt die Seele Ihre Lernerfahrung des kommenden Lebens, ihren Körper und ihre Eltern. Die Seele verschmilzt dann, in der Regel während der Ersten Monate der Schwangerschaft mit dem Körper - von diesem Augenblick an vergisst Sie ihre Herkuft - ihr eigentliches Wesen als unsterbliche Seele - damit sie die vor Ihr liegenden körperlichen und geistigen Erfahrungen machen kann.

Jede Erfahrung der Seele ist eine Erfahrung - ganz ohne Wertung. Es gibt keine schlechten Erfahrungen, nur Erfahrungen und Umstände, welche wir nicht verstehen. Klienten haben nach einer LZL Sitzung in der Regel ein klares Verständnis Ihrer "Lebensaufgabe", haben ihren persönlichen "Sinn des Lebens" gefunden.

Einmal geplante Erfahrungen können aber auch geändert werden und auf diesese Weise eine neue Voraussetzung für das Erleben in diesem Leben geschaffen werden.

Der Weg in den Bereich "zwischen den Leben" führt über den Sterbe-Prozess des Vorlebens. Nach dem Verlassen des physischen Körpers warten normalerweise Geistführer, Lehrer oder Mitglieder der Seelenfamilie auf die ankommende Seele.

Verschiedene Prozesse wie eine Reinigung und Anpassung an die höhere Schwingung, Verarbeitung des soebend beendeten Lebens und ein Treffen mit den "Älteren" Seelen bereichern den Aufenthalt in dem Bereich zwischen den Leben. Die Auswahl des neuen Körpers sowie der Eltern führt schlussendlich dann in die jetzige Präsenz.

Diese Art von Sitzung kann bis zu 4 Stunden dauern, je nach Erlebnissen und individuellen Zielen.

 

Inhalt der Ausbildung

 

  • Vorbereitung der Klienten vor der Sitzung.
  • Vorgespräch mit dem Klienten.
  • Erreichen einer tiefen Hypnose welche die LZL Regression erlaubt.
  • Zielgerichtet frühere Leben ansteuern.
  • Fragetechniken um sich in früheren Leben zielgerichtet zu bewegen.
  • Erkennen von offenen Aufgaben aus dem vergangenen Leben.
  • Sterbeprozess des vergangenen Lebens durchleben.
  • Eintritt in den Bereich zwischen den Leben, die ausserkörperliche Erfahrung.
  • Treffen oder Kennenlernen des persönlichen Geistführers.
  • Treffen der Seelengruppe (Seelenfamilie) und Austausch.
  • Erkennen der Zusammenhänge der Mitglieder der Seelenfamilie und Menschen aus dem heutigen Leben.
  • Treffen mit den Älteren welche die Entwicklung der Seele begleiten, Planung des kommenden Lebens.
  • Weitere Erlebnisse im Bereich zwischen den Leben.
  • Auswahl des Körpers für das kommende Leben.
  • Inkarnation in das jetzige Leben.
  • Auflösung von Blockaden, über die Leben wiederkehrende Themen, belastende Aufgaben.
  • Auflösung von Themen/Blockaden des heutigen Lebens basierend auf den Veränderungen welche vorgenommen wurden.

 

Ablauf der Ausbildung

Die Ausbildung findet in einer kleinen, individuellen Gruppe von max. 6 Teilnehmern statt.

1. Tag (einzelner Tag)

Aufgaben bis zum 2. Teil: 3 dokumentierte Fallbeispiele von früheren Leben bis zum Sterbezeitpunkt.

2. & 3. Tag, ca. 4 Wochen später

Aufgaben bis zum 3. Teil: 3 dokumenierte Fallbeispiele von LZL Sitzungen.

4. Tag, ca. 4 Wochen später

Während der einzelnen Teile wird telefonische Supervision geboten.

 

Voraussetzungen

Abgeschlossene Ausbildung in Hypnosetherapie, analytischer Regressionsarbeit. Praktische Erfahrung mit Regressionen in diesem Leben.Es wird ein telefonisches oder persönliches Interview zur Abklärung des Wissensstandes und der praktischen Erfahrung geführt. Sollten Lücken bestehen, kann gegebenfalls die 3-Tägige Upgrade-Ausbildung vorab belegt werden.

Gerne stehen wir Ihnen für weitere Auskünfte zur Verfügung!

 

 

 

TOP